Präsentation in YouTube Kommentare in YouTube (auszugsweise) home  (Gedanken eines Atheisten) zurück weiter

08 Frieden
veröffentlicht in YouTube am 29. März 2013

  Der Frieden in der Welt ist gefährdet durch Religionen, die sich feindlich gegenüber stehen. Atheisten sollten daran mitwirken, ein Bewusstsein zu schaffen, das Individuen verabscheut und moralisch ächtet, die andere wegen ihres Glaubens verächtlich machen,
„Heilige Kriege“ anzetteln oder Hass predigen. Hassprediger, egal welchen Glaubens, halte ich für am Gefährlichsten und Verwerflichsten.
 

 

Auch das sogenannte Nord-Süd-Gefälle gefährdet den Frieden.
Von Hunger und Arbeitslosigkeit betroffene Menschen drängen in die Industrieländer. Wir müssen diesen Menschen sehr viel mehr als bisher helfen, damit sie sich in ihrer Heimat selbst ernähren und bleiben können. Erst wenn sich ihr Lebensstandard demjenigen in den Industrieländern angleicht, wird der Migrationsdruck nachlassen.

 

I

 

 

Also: Lasst uns am Frieden in der Welt mitarbeiten!