Kommentare:                                        home

Kurt Vernimb über die Kinderlandverschickung

Carlo Vernimb über den Lehrer Trumpf

 

Hans-Armin Pantelmann schreibt:

Wir waren 60 Schüler in der Sexta. Dieter Möller und ich saßen in der allerletzten Reihe. Einmal pro Woche musste ich eine Frage des Lehrers beantworten. Es war total langweilig, und ich hatte miese Jahreszeugnisse.
Ich flog mit Dieter aus Prof. Detels Musikstunde wegen angeblichen Brummens (für immer!). Ich kann heute noch keine Noten lesen, scheute Opern, klassische Konzerte usw. Heute hole ich viel in moderner Literatur nach (z.B. Harry Potter), da ich 14 - 18 Stunden total müde im Bett liege.

Anmerkung von Carlo Vernimb: Detel war ein Besessener. Ich erinnere mich noch an die Sprechübungen, die er von uns verlangte: "deddodido", als staccato schnell und akzentuiert hinausgepresst; und "mo-na-le-wo-sü", als legato mit übertriebenen Lippenbewegungen fast gesungen.