HANS-ARMIN PANTELMANN                      home



1947

Studium (48-54)
Abitur: Schloss Bieberstein/Röhn.
Medizin Studium an den Universitäten
Hamburg, Freiburg i.Br. and Zürich/Schweiz.
Physikum (51), Staatsexamen (54),
Promotion (54),
Thema: „Der Eisenstoffwechsel des
Magenresezierten unter besonderer
Berücksichtigung des Dumping-Syndroms".
Facharztausbildung (65-78)
Facharzt für Lungenkrankheiten in Hessen (62).
Facharzt für Innere Medizin (66).
Arbeitsmediziner, München (78).

Ärztliche Tätigkeit (56-65)
Pflichtassistent am Krankenhaus St. Georg, Hamburg (57).
Assistenzarzt am Tbc-Forschungsinstitut Borstel(57).
Oberarzt und Personalarzt, Aargauische Heilstätte für Lungenkrankheiten, 
Barmelweid/Schweiz (59).
Assistenzarzt an der Inneren Klinik, Krankenanstalten Bad Nauheim(63).
Oberarzt und Personalarzt an der Inneren und Röntgenabteilung, Kreiskrankenhaus, Bad 
Schwalbach (65).
Spezielles
Kassenarztlehrgang (62).
Bäder und Klimaheilkunde (64).
Ermächtigung für ärztliche Untersuchungen für Schäden verursacht durch 
Röntgenstrahlen und radioaktive Materialien (68).
Werkarzt und Freiberufliche Tätigkeit (69-98)
Leitender Werkarzt, Schäffler-Deutschland, Herzogenaurach (69),
der Metall INA und Textilunternehmensgruppe in Höchstadt/Aisch, Ingolstadt, Lahr, 
Homburg/Saar, Bühl, Brückmühl, Bamberg, Hirschhaid, Regenburg, Scharzenhammer 
und freiberufliche Tätigkeit (98).
Militär (74-98)
Oberstabsarzt d.R. (74), Flottenarzt d.R. (83-98).
Privat
Heirat (56), Margot Feigenspan. Lebt in Stauffen/Baden. Hobby: Literatur und 
Weltreisen.

Hans-Armin ist am 9. Juni 2006 in einem Hotel in der Schweiz an Herzversagen gestorben.
home up